No Show: Rattle Generalprobe

VON Dr. Wolf SiegertZUM Sonnabend Letzte Bearbeitung: 24. Juni 2018 um 00 Uhr 33 Minuten

 

Öffentliche Generalprobe mit Sir Simon Rattle

Aufgrund der großen Nachfrage nach Eintrittskarten für das Abschiedskonzertvon Sir Simon Rattle als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker in der Waldbühne [am 24. Juni 2018] , wird auch die Generalprobe öffentlich sein. Es wird ein farbenfroher, brillanter Abschied – mit Werken von Gershwin, Fauré, Chatschaturjan und Respighi. Stargast ist Sir Simons Ehefrau, die Mezzosopranistin Magdalena Kožená, die Auszüge aus Joseph Canteloubes charmanten Chants d’Auvergne singt.
Berliner Philharmoniker

Sir Simon Rattle Dirigent
George Gershwin

Cuban Overture

Berliner Philharmoniker , Sir Simon Rattle Dirigent
Gabriel Fauré

Pavane

Berliner Philharmoniker , Sir Simon Rattle Dirigent
Joseph Canteloube

Aus den Chants d’Auvergne: »Malurous qu’o uno fenno«
Joseph Canteloube

Aus den Chants d’Auvergne: »Baïlèro«
Joseph Canteloube

Aus den Chants d’Auvergne: »Lo Fïolairé«
Joseph Canteloube

Aus den Chants d’Auvergne: »Brezairola«
Joseph Canteloube

Aus den Chants d’Auvergne: » La Delaïssado«
Joseph Canteloube

Aus den Chants d’Auvergne: »Lou Coucut«
Joseph Canteloube

Aus den Chants d’Auvergne: »Uno jionto postouro«
Aram Chatschaturjan

Gayaneh-Suite Nr. 3: Nr. 5 Säbeltanz

Berliner Philharmoniker , Sir Simon Rattle Dirigent
Aram Chatschaturjan

Gayaneh-Suite Nr. 1: Nr. 7 Gayanehs Adagio

Berliner Philharmoniker , Sir Simon Rattle Dirigent
Aram Chatschaturjan

Gayaneh-Suite Nr. 1: Nr. 8 Lesginka

Berliner Philharmoniker , Sir Simon Rattle Dirigent
Ottorino Respighi

Pini di Roma

Berliner Philharmoniker , Sir Simon Rattle Dirigent

Pro verkauftem Ticket werden je 5 Euro des Verkaufserlöses an UNICEF gespendet, um damit Bildungsprojekte für syrische Flüchtlingskinder zu unterstützen, die aktuell im Libanon eine Heimat gefunden haben.

Hier gibt es weitere Informationen von der Waldbühne Berlin.

Bei Eventim wird das Programm wie folgt angekündigt:

Zu diesem besonderen Anlass darf man sich auf eine ungewöhnliche Programm-zusammenstellung freuen: Es erklingen u. a. die Chants d’Auvergne von Joseph Canteloube, jene Liedsammlung, in der der französische Komponist und Volksmusikforscher die Gesänge der Auvergne für Gesangsstimme und Orchester bearbeitet hat. Ihr pastoraler, von den Schönheiten der Natur inspirierte Ton macht diese Lieder, welche die tschechische Opernsängerin Magdalena Kožená vorträgt, zu einem idealen Programmpunkt für die sommerliche Naturkulisse der Waldbühne.

Ganz zum Schluss - um es mit Sir Simons Worten auszudrücken »same procedure as every year« - folgt selbstverständlich Paul Linckes mitreißender Marsch Berliner Luft, der bei keinem Waldbühnenkonzert als Zugabe fehlen darf und die gesamte Waldbühne stets in Hochstimmung versetzt.

Wer an diesem Tag das Fussballspiel der Deutschen Nationalmannschaft vorzieht oder wegen der angekündigten Regengefahr das Open-Air-Risiko nicht auf sich nehmen will, dem sei als Alternative für den Folgetag das Sonntagskonzert in einer Live-Schalte im Internet anempfohlen.


3069 Zeichen