AR & VR @ CES 2018

VON Dr. Wolf SiegertZUM Dienstag Letzte Bearbeitung: 14. Januar 2018 um 23 Uhr 36 Minutenzum Post-Scriptum

 

Das waren einige der Highlights der CES 2017:

- Aus der Sicht von Matt Pressberg

- Aus der Sicht von Gregg Rosenzweig

- Aus der Sicht von Krista Silano:

Am 4. Januar 2018 wird die diesjährige Saison mit der CTA-Vorhersage angekündigt: "AR/VR Will Open Eyes in 2018: Record-Setting U.S. Sales Projected": [1]

Aus der Sicht des heise-Redakteurs Jan-Keno Janssen ist dagegen von einem "8K VR"-Flop die Rede: Er spricht sich lobend über die neue HTC Vive Pro aus und ergänzt mit diesem Hinweis auf Enttäuschendes:

So kann der ausgestellte Prototyp der hochgehypten Pimax 8K trotz scharfer Bilder noch kein adäquates VR-Erlebnis erzeugen: das Tracking ist ungenau, die Latenz zu hoch. Aber vielleicht kriegt Pimax das Ruder ja doch noch rumgerissen.

In einem weiteren Beitrag vom 12. Januar 2018 geht er auf das Angebot des chinesischen Herstellers pico neo ein.

Eine ausführlichere Stellungnahme zu diesem von Jan-Keno ja sehr gerne besprochenen Thema gibt es in der Episode 20.5 im c’t uplink vom 13. Januar 2018 im Gespräch mit Achim Barczok nachzuhören:

Als weiteres Headset wurde schon am 11. Januar 2018 die Lenovo Mirage Solo und am 10. Januar 2018 von Florian Müssig das Thema Film-Produktion: Intel sorgt für VR-Inhalte angesprochen.

Wer sich intensiver mit diesem Thema des "volumetric video" auseinandersetzen will, sollte sich die intel-Keyote und der dort angekündigten Partnerschaft mit Paramount anschauen
© all rights reserved
Dabei soll diese Entwicklung nicht nur auf den Filmbereich beschränkt bleiben, sondern als "immersive media" alle Bereiche des medialen Entertainments erfassen. Mehr noch, mit den Erfindern von "Second Life", den Linden Labs, wurde der gesamte Intel-CES-Stand nachgebaut und als VR-Erlebnis auch jenen zugänglich gemacht, die (in diesem Jahr) nicht nach Las Vegas gekommen sind. Dieser virtuelle Zugang ist überdiese Seite der Sansar Studiosmöglich. Hier ein kurzer Auszug auf dem gemeinsamen Ausflug von Brian Krzanich (Intel) und Gary Shapiro (CTA) in diese virtuelle Welt:

Einen guten Einblick liefert auch Ian Hamilton mit seinen Einträgen ab dem 8. Januar 2018, die - das sei an dieser Stelle nachträglich hinzugefügt - in dem UPLOADVR-Beitrag: CES 2018: The 5 Biggest VR Tech Updates vom 12. Januar 2018 nochmals treffend zusammengefasst wurden.

Bereits am 10. Januar 2018 gibt Nick Mokey seinen vergleichenden Überblick über The best VR innovations at CES 2018 so far auf Digital Trends bekannt.

Und c|net legt am 12. Januar 2018 mit diesem Beitrag von Scott Stein nach: At CES, VR and AR is evolving right under your nose. Seine Zusammenfassung könnte als Leitmotiv für all diese Beiträge gelten. Sie lautet:

Don’t expect wild new worlds: this year, at the beginning of 2018, it’s small changes that matter.

Nicht fehlen in diesem Reigen dürfen die TECH CRUNCH Beiträge zu diesem Thema, die allesamt unter der URL: https://techcrunch.com/tag/ar-vr-at-ces-2018/ eingesehen werden können.

P.S.

Um im Vergleich zu sehen, was sich in der letzten Zeit in Deutschland getan hat, hier der Verweis auf die Septemberausgabe Nr. 268/2017 des filmpolitischen Informationsdienstes black box und den Aufsatz von Gabriele Leidloff und Max-Peter Heyne, der hier mit Genehmigung der Autoren an dieser Stelle nochmals publiziert wird:

Impressionen einer Trendwende – Wie real ist Virtual Reality?

Anmerkungen

[1Nachfolgend an dieser Stelle der Wortlaut der gesamten Erklärung:

Augmented reality (AR) and virtual reality (VR) technologies are positioned for record growth in 2018, according to new research from the Consumer Technology Association (CTA). And the latest exhibitor update on CES® 2018 - the global stage for innovation, owned and produced by CTA - shows a record-setting footprint for both AR and VR at the upcoming show, Jan. 9-12 in Las Vegas.

The forthcoming U.S. Consumer Technology Sales and Forecasts report from CTA projects AR/VR headsets and eyewear will sell 4.9 million units in the U.S. in 2018 (a more than 25 percent increase from 2017) and see U.S. revenues of $1.2 billion (almost 10 percent year-over-year growth). CTA also projects sales of consumer-focused AR eyewear will accelerate considerably within the next five years.

The AR/VR sector will also reach record levels of exhibit space at CES 2018. The Augmented Reality Marketplace will expand to a record 10,900 net square feet (NSF) - 10 percent larger than in 2017. And the Gaming & Virtual Reality Marketplace will grow to 34,100 NSF - an 18 percent year-over-year increase and its largest-ever CES footprint.

"We’re thrilled with the impressive growth of AR/VR, reflecting that the sky is the limit with these emerging technologies," said Karen Chupka, senior vice president, CES and corporate business strategy, CTA. "At CES, you’ll discover new ways to sense and experience the virtual world - innovative examples of why the value of AR/VR extends from gaming and entertainment to education and healthcare and beyond."

Last year, CTA’s AR/VR Working Group approved industry definitions to help companies explain to consumers the broad range of technologies and experiences available, including:

• Augmented Reality (AR) overlays digitally-created content into the user’s real-world environment
• Mixed Reality (MR) is an experience that seamlessly blends the user’s real-world environment and digitally-created content, where both environments can coexist and interact with each other
• Virtual Reality (VR) creates a digital environment that replaces the user’s real-world environment

Additionally, CTA’s AR/VR Working Group under the association’s Technology & Standards Program - accredited by the American National Standards Institute - will soon complete its work on technical definitions covering a broad spectrum of the AR/VR industry. These definitions will provide support for future projects addressing best practices for consumer experience including MR, XR, Outside-In Tracking and Six Degrees of Freedom or ’6DoF.’

"It’s up to us in the industry to help consumers understand all the technology and content available right now in the AR/VR/MR space," said Mark Turner, vice president, Corporate Partnerships & Strategy, Technicolor; and chairman of CTA’s AR/VR Working Group. "The investments we’re seeing in these immersive technologies, coupled with other innovations - like wearables and voice search - point to an exciting future of truly pervasive personal computing. A future where your physical environment can morph between being your digital workplace and your digital fun place."

CTA’s membership is expanding and evolving in line with this emerging tech sector’s growth. CTA welcomed more than three dozen new AR/VR members in 2017 - including Black Box VR, creator of a virtual reality gym; HaptX, maker of haptic gloves for training and entertainment; and VR biometrics content platform StoryUp - bringing the association’s total AR/VR membership to over 100 innovative companies. Among the current members of CTA’s AR/VR Working Group: Amazon, AMD, Dolby Laboratories, the Fox Innovation Lab at Twentieth Century Fox, GoPro, HTC Vive, Intel, Magic Leap, Meta, Microsoft, NVIDIA, Oculus, Reverge VR, Samsung, Sony, STRIVR, Technicolor and Translink Capital.

For the full schedule of AR and VR conference programming at CES 2018 - including Tapping Virtual Reality’s Real Potential and Understanding the AR and VR Content Challenges - visit CES.tech.


13720 Zeichen