Silvester in Berlin

VON Dr. Wolf SiegertZUM Sonntag Letzte Bearbeitung: 5. Januar 2018 um 23 Uhr 08 Minutenzum Post-Scriptum

 

Bei den Recherchen zu den vielfältigen Möglichkeiten, Silvester in Berlin zu verbringen, wurden im Vorfeld dieses Tages Links zu diesen drei Gruppen zusammengestellt:

EINZELNE VERANSTALTUNGEN:

- Berliner Weihnachts-Zirkus

- https://brandenburger-tor-berlin.de/silvester-in-berlin-am-brandenburger-tor-2017-2018/

- Deutsche Oper: ACHTUNG: ALLES UNSICHER. AUF DIE WEBSEITE SCHAUEN!

- RADIOEINS Dachlounge: Ausverkauft

- http://www.silvester-an-der-spree.de/

- ufa - Fabrik: Ausverkauft

SAMMEL ÜBERSICHTEN:

- https://www.berliner-silvester.de/

- https://www.silvester-party-berlin.de/

- https://www.gaesteliste030.de/silvesterparty-berlin

- Silvesterpartys in Berlin

EMPFEHLUNGEN:

- BZ: Wohin an Silvester in Berlin? 10 Tipps für die letzte Nacht des Jahres

- QIEZ: Top 10: Silvesterpartys für jeden Geschmack

DIE ENTSCHEIDUNG:

konnte am Ende der diversen Bemühungen - und Dank der tatkräftigen Unterstützung aus dem DSO-Team - für diese Veranstaltung getroffen werden:

- Circus Roncali - Tempodrom „Von Barber bis Broadway“ – Amerikanische Musik für Bühne, Film und Konzertsaal. John Wilson mit dem Deutschen Symphonie Orchester

Auch wenn der Besuch eher einem privaten Wunsch entsprach denn einem journalistischen Interesse, ist doch jeder und jedem angeraten, sich im Folgejahr rechtzeitig um Karten für dieses Ereignis zu bemühen.

Es ist - im besten Sinne des Genres - ein Event für die ganze Familie. Und keiner wird diesen Raum wieder verlassen haben, ohne nicht das Staunen, die Freude und die überwältigende Ästhetik des Unglaublichen erlebt zu haben:

Ein Riesenlob an das Ensemble, das hoffentlich dieses Handyfoto nicht als Eingriff in seine Urheberrechte werten möge:
© all rights reserved
an das ebenso diskrete wie akkurate Auf- und Abbau-Team:
© all rights reserved
und an die Meisterhände von der Ton- und Lichttegie:
© all rights reserved

WS.

P.S.

Nach dem Verlassen ging die musikalische Begleitung auch draussen weiter: durch einen Musiker, der mit seinen Künsten ebenso wenig geizte wie das Publikum mit seinem Kleingeld und der auch innerhalb der Mauern des Tempodroms hätte auftreten können: Pavel Dawson.